Immer mehr Menschen denken anders. Sie treten ein für gesunde Nahrungsmittel, eine ökologisch intakte Umwelt und interessieren sich für natürliche Heilmethoden und für ganzheitliche Körper- und Schönheitspflege.
Wir legen wieder mehr Wert auf Qualität und Natürlichkeit und das ist nicht nur ein Trend, sondern ein Lebensstil, der mit Individualität, Selbstbestimmung und vor allem Verantwortung für sich selbst und für seine Liebsten einhergeht.
Denn wenn man sich einmal die Inhaltsstoffe vieler konventioneller Kosmetikmarken genauer betrachtet, stellt man sich die Frage warum diese überhaupt in der Herstellung zugelassen sind? Hier findet man Inhaltsstoffe, wie z.B. 

 

Erdöle (Paraffine)

Emulgatoren (Polyethylenglykole, kurz: PEGs)
Konservierungsstoffe (Parabene, Formaldehyd oder Formaldehydabspalter)
Synthetische Duft- und Farbstoffe uvm.

 

Diese befinden sich in zahlreichen Tuben und Tiegeln klassischer Kosmetikprodukte. Unser Körper kann sie nicht verwerten, sie reichern sich im Fettgewebe und an unseren Organen an, können Allergien auslösen und gelten z. T. als krebserregend.
In der kontrollierten Naturkosmetik sind all diese Inhaltsstoffe tabu!
Bisher ist es nur nicht ganz einfach die kontrollierte Naturkosmetik von naturnaher Kosmetik zu unterscheiden,denn nicht überall wo "Natur" drauf steht ist auch Natur drin. Die Inhaltsstoffe von Naturkosmetik sind nicht gesetzlich geregelt und es gibt genügend Hersteller, die ihre Produkte mit einem grünen Pflanzenwirkstoff auf der Packung versehen und mit Pflanzenwirkstoffen ausloben. Betrachtet man sich die INCI-Deklaration auf der Rückseite dann genauer, ist das Produkt von kontrollierter Naturkosmetik weit entfernt.


Die beste Garantie für kontrollierte Naturkosmetik bieten Siegel wie BDIH, Demeter, Ecocert, NaTrue oder Cosmebio!

Hier haben verschiedene Hersteller Verbände gegründet, um Mindestanforderungen für Naturkosmetikprodukte zu definieren und sie mit einem entsprechenden Siegel auf der Verpackung für Verbraucher transparent zu machen.

 

Achtet beim Kauf Eurer Naturkosmetik auf die Siegel, die meist auf der Rückseite jeder Verpackung zu finden sind!